Nachtfrauen
Roman | Das lange erwartete Buch der Erfolgsautorin von »Engel des Vergessens« | Nominiert für den Österreichischen Buchpreis 2023
von Maja Haderlap
Hardcover
24.70 €
inkl. USt.
gebundener Verkaufspreis
Titel lieferbar
ISBN: 978-3-518-43133-7
Verlag: Suhrkamp (Hauptverlag)
Veröffentlicht: 11.09.2023
Auflage: 7. Auflage
Seiten: 294 Seiten
Höhe: 21.00 cm
Breite: 13.00 cm
Gewicht: 409.00 gr
Sprache: Deutsch
Autorenporträt
Maja Haderlap wurde in Bad Eisenkappel / Železna Kapla (Kärnten) geboren. Nach einem Studium der Theaterwissenschaft und Germanistik war sie Lehrbeauftragte an der Universität Klagenfurt und lange Jahre Chefdramaturgin am Stadttheater Klagenfurt. Sie veröffentlichte Lyrik in slowenischer Sprache, ehe sie für einen Auszug aus ihrem Romandebüt 2011 mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnet wurde. Weitere renommierte Preise folgten, wie der Max Frisch-Preis 2018 oder der Christine Lavant Preis 2021. ist ihr erstes Buch im Suhrkamp Verlag.
Rezension
  • »... ein Roman von hoher zeithistorischer Relevanz und literarischer Qualität.«
  • »... ein dichtes, beeindruckendes Buch.«
  • » ist ein tief bewegender Roman von großer poetischer Kraft.«
  • »Die große Stärke von Maja Haderlap ist neben ihrer mehrfachen und psychologisch eindringlichen Grenzbegehung jedoch das Talent, Lebensbrüche in kurzen Szenen aufblitzen zu lassen.«
  • » ist ein literarisch anspruchsvoller, sprachmächtiger und doch leicht zu lesender Familienroman und zugleich ein aufwühlender historisch-politischer Text. Vor allem aber ist es ein außergewöhnlicher Roman über Frauenfiguren, und zwar keineswegs nur für Frauen. Großartig!«
  • »Berührende Generationen-Saga.«
  • » ist ein großartig erzähltes Stück Geschichte.«
  • »Die Bachmann-Preisträgerin erzählt wortgewaltig von Frauen, ihren Vorbildern und Verlusten.«
  • »Haderlap erzählt ... bildreich, atmosphärisch und ungemein zärtlich, ein Ringen um Identität und sprachlichen Ausdruck, das sich über drei Frauengenerationen hinzieht.«
  • »Poetisch kraftvoll in der Sprache, eindringlich in seinen Bildern und wichtig im Aufzeichnen eines wesentlichen Stücks Österreich darf dieser Roman als bedeutendes Werk der österreichischen Literatur gesehen werden. Absolute Leseempfehlung!«
  • »Maja Haderlaps Werk steht für eine Literatur, die sich mit keiner Grenze abfindet. Ihre Dichtung entdeckt hinter jedem Wort ein anderes, enthüllt hinter jedem Schweigen eine Klage und findet hinter jedem Geheimnis eine Tat.«
Verschlagwortung
Hardcover; Softcover; Deutsche Literatur; Belletristik; Österreich; allgemein und literarisch; Wien; Dörfer; Landgemeinden; auseinandersetzen; Themen; Belletristik/Gegenwartsliteratur (ab 1945); Generationenromane; Familiensagas; Trauer; Stoffe; Erinnerung; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Familienleben; Motive; Identität; Tod; Seelenleben; Heimat; Flucht; Widerstand; Jugoslawien; Feminismus; Mutter-Tochter-Beziehung; Kärnten; Herkunft; Verlust; Generationenroman; Katholische Kirche; Ingeborg-Bachmann-Preis; Minderheiten; Bruno Kreisky; Patriarchat; Slowenien; Zugehörigkeit; Kindheitstrauma; entspannen; Emanzipationsroman; Partisanen; neues Buch; Regionalroman; Engel des Vergessens; Ortstafelstreit; Neuererscheinung; Liebe und Beziehungen; aktuelles Buch; Erzählerisches Thema; ca. 1960 bis ca. 1969; Periode des Nationalsozialismus (1933-1945); ca. 2010 bis ca. 2019; ca. 1970 bis ca. 1979; Bücher Neuererscheinung

Weitere Preisinformationen (nur teilweise für Österreich relevant)

Zuletzt aktuallisiert: 17.06.2024

Suhrkamp

Aktiv Berechnet Provisorisch Land GLP/UVP Preisbeschreibung Preis Steuersatz 1 Nettoanteil 1 USt. 1 Steuersatz 2 Nettoanteil 2 USt. 2 Gültig von Gültig bis
Ja Nein Nein AT GLP
  • gebundener Verkaufspreis
24.70 EUR R (10.00 %) 0.00 0.00 0.00 0.00
Ja Nein Nein CH UVP
  • unverbindlicher Verkaufspreis
34.50 CHF R (2.60 %) 0.00 0.00 0.00 0.00
Ja Nein Nein DE GLP
  • gebundener Verkaufspreis
24.00 EUR R (7.00 %) 0.00 0.00 0.00 0.00